Donnerstag, 15. Dezember 2016

Feuerstättenschau: Kennzeichnung von Heizungsaltanlagen

Ab dem 1. Januar 2017 sind die rund 8.000 bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger verpflichtet, bei der Feuerstättenschau noch nicht gekennzeichnete Heizkessel mit dem neuen Effizienzlabel für Heizungsaltanlagen zu etikettieren. Darauf weist Dr. Ulrike Kirchhoff, Vorstand von Haus & Grund Bayern, hin.

Das Effizienzlabel gilt für alle Gas- und Öl-Heizkessel mit einer Nennleistung bis 400 Kilowatt, die älter als 15 Jahre sind. Die Vergabe des Effizienzlabels ist kostenfrei. Eigentümer und Nutzer alter Heizkessel müssen das Anbringen des Effizienzlabels allerdings dulden. Es soll ihnen Informationen über den Effizienzstatus ihres Heizkessels liefern. Verbunden mit dieser Maßnahme ist eine kostenfreie Information über weitergehende Energieberatungsangebote (z.B. Heizungscheck, Vor-Ort-Beratung) sowie zu den Fördermaßnahmen der KfW und des BAFA. 

Bereits seit Anfang 2016 können Heizungsinstallateure, Schornsteinfeger sowie bestimmte Energieberater Altanlagen mit dem Effizienzlabel ausstatten, wenn sie vom Eigentümer oder Nutzer mit Arbeiten am Heizgerät oder mit der energetischen Modernisierung des gesamten Gebäudes beauftragt sind.